Das Beste kommt zum Schluss!

Ziel:

Klassischer Zusatzverkauf nach dem Essen: Digestif


Artikel:

Alle Digestifs der Karte


Missions-Beschreibung:

Der Digestif wird nach dem Essen eigenommen und soll die Verdauung anregen/unterstützen. Er ist meist hochprozentig und kann klar sein, aber auch ein Drink sein, der z.B. Sahne oder Milch als Zutat enthält. Sollte auch mal kein Dessert mehr passen, können auch genau diese cremigen Drinks als Alternative angeboten werden.

Wenn der Magen aber zu voll ist und der Gast nichts mehr essen möchte, ist es empfehlenswert eine klare oder auch kräuterhalte Spirituose zu wählen.

Hier steckt der Mehrwert für den Gast, mit dem dann auch in Verkaufsgespräch argumentiert werden kann. „Zu satt für ein Dessert und einen vollen Magen? Darf ich Dir ein Aperitif anbieten, welches Dir etwas Erleichterung verschaffen wird?“

„Kein Dessert in unserer Karte gefunden? Darf ich Dir vielleicht ein Digestif anbieten? Wir haben tolle Dessert Cocktails (z.B. mit Sahne, Likören).“


Foto:

Unser Vorschlag oder Foto des best-verkauften Digestif der Karte.


sell & pick Experten-Tipp:

Digestif oder Espresso? Ein guter Verkäufer kann beides! Hier gilt: Erst Digestif – als Verdauungsschnaps – und darauffolgend ein Espresso.